Logo Schlachthof Bremen

frei raus! Workshops

Selbst ausgedachte Geschichten verfilmen, die eigenen Hobbys darstellen, das Drehen und entwickeln von Talentshows, Filmtricks durchschauen und ausprobieren. Darum geht es in den Workshops und Kursen von „frei raus! Kurzfilm machen“ dem Projekt der Medienwerkstatt Schlachthof für Kinder und Jugendliche rund um das Filmemachen. Viele tolle Kurzfilme sind seit 2011 schon entstanden.

frei raus! Kurzfilm machen

In den Schulferien bietet die Medienwerkstatt Schlachthof Film-Workshops für Kinder und Jugendliche an. Die Teilnehmer*innen lernen während der fünf Tage die verschiedenen Tätigkeiten des Filmschaffens von der Idee bis zum fertigen Film kennen: Wie man eine spannende Geschichte erfindet, ein kleines Drehbuch schreibt, Kamera und Regie führt, eine Rolle spielt und am Ende die Aufnahmen am Computer schneidet. Das lernen die Jugendlichen bei der gemeinsamen Produktion eines Kurzfilms, der am Ende des Workshops Premiere vor dem gespannten Publikum hat. Spätestens dann merken auch die Eltern, Freundinnen und Freunde, wie viel Spaß die jungen Filmemacher*innen hatten und dass sehenswerte Filme nicht nur von Profis gemacht werden.

Über_Grenzen Kurzfilmworkshops

Über Grenzen ist ein fortlaufendes Projekt der Medienwerkstatt Schlachthof - entwickelt aus der bisher in Kursen und Ferien-Workshops durchgeführten filmkünstlerischen und medienpädagogischen Arbeit mit Kindern/Jugendlichen (Projekt FREI RAUS! – Kurzfilm machen). Das Thema des Filmprojekts sind Konflikte, die aus dem Überschreiten von Grenzen aller Art entstehen. Zum Mitmachen eingeladen werden insbesondere junge Menschen, die erst kurze Zeit in Deutschland leben.

Mit einer Gruppe von ca. 10 Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren wird ein Filmprojekt entwickelt und ein Drehbuch geschrieben. Anschließend wird in einem Zeitraum von mehreren Tagen während der Ferien der Film gedreht und geschnitten.

Im Filmprojekt geht es um Konflikte, die aus dem Überschreiten von Grenzen entstehen: Wie es dazu kommt, in welcher Form die Konflikte ausgetragen werden und welche Auswirkungen damit verbunden sind. Das Filmprojekt wird aus unterschiedlichen Erfahrungen der Jugendlichen mit Grenzen eine gemeinsame Geschichte entwickeln: Bei Jugendlichen, die aus Krisengebieten kommen, beruht beispielsweise das Empfinden der Grenze zwischen Unsicherheit und Sicherheit auf ganz anderen Erlebnissen als bei den hier aufgewachsenen. Gemeinsam ist ihnen allen das für diese Altersgruppe typische Bedürfnis, aus eigenem Antrieb Grenzen auszuloten.